Startseite

Restaurative Therapie

nach funktionstherapeutischer Initialbehandlung

Bei Erkrankungen des CMS spielen funktionelle Veränderungen, so genannte Kaufunktionsstörungen oder Cranio-Mandibuläre-Dysfunktionen (CMD) eine immer größere Rolle. Diese meist rein belastungsbedingten Veränderungen an den Determinanten des CMS, durch Knirschen, Pressen und andere Fehlfunktionen führen zu pathologischen Veränderungen an den Zähnen, Parodontien, der Kaumuskulatur und den Kiefergelenken. In diesem Kurs werden Zusammenhänge und Hintergründe herausgearbeitet, die zu einem dysfunktionellen Geschehen führen, diagnostische Möglichkeiten der Erkennung von CMD dargestellt und therapeutische Konzepte zur Vermeidung und Behandlung von Kaufunktionsstörungen aufgezeigt.

Termin(e)

Freitag, 30.11.2018, 09:00-18:00 Uhr

Ort

Dorint Hotel Eppendorf

Referent(en)

Priv.-Doz. Dr. M. Oliver Ahlers, Hamburg